Drohne und Copter – Was ist das überhaupt genau?!

Vielen Menschen werfen mit dem Begriff Drohne um sich, ohne überhaupt genau interpretieren zu können was eine Drohne ist. Drohnen sind nicht wirklich neues mehr, es gibt diese schon eine ganze Zeit lang. Allerdings ist es erst seit wenigen Jahren möglich diese auch als Privatperson effektiv zu nutzen. Vorher war dies vielleicht auch möglich, allerdings nur in Kombination mit einer extrem hohen finanziellen Belastung. Was für Drohnen gibt es überhaupt, was darf sich Drohne schimpfen und was für Arten von Coptern gibt es und in welchem Bereich werden diese eingesetzt? Damit befasst sich dieser Blog!

Was ist eine Drohne und was ein Copter?

Eine Drohne ist immer ein Copter, aber ein Copter ist nicht immer eine Drohne. Drohnen sind Flugobjekte, sogenannte UAV’s. UAV steht für unmanned aerial vehicle. Also Flugobjekte ohne Menschliche Besatzung, welche vollkommen autonom fliegen können! NUR ein Copter der komplett autonom fliegen kann, ist also eine Drohne. Im privaten Bereich werden aber die meisten Copter als Drohne bezeichnet, was genau genommen aber falsch ist. Ein Copter, wie zum Beispiel ein FPV Copter, welcher ohne Stabilisierungen und GPS auskommt und so vollkommen manuell geflogen wird ist also keine Drohne.

Hubsan H117S Zino

Drohne

Mit Tasche

Mit 2 Akkus

Mit 3 Akkus




GearBest

Kein Zoll mit Priority Versand



Banggood

Kein Zoll mit EU-Prioritätslinie



GearBest

EU Versand

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.Lese mehr

Was für Drohnen und Copter gibt es?!

Es gibt wirklich sehr unterschiedliche Formen und Arten von Coptern und Drohnen. Angefangen bei Bi-Coptern welche mit 2 Motoren und Servos fliegen. Über Tri-Copter welche 3 Motoren haben und nur noch ein Servo zur Steuerung benötigen, über Quadrocoptern mit 4 Motoren welche rein über Drehzahländerung der Motoren fliegen. Das ganze streckt sich dann aus bis Octocopter, mit 8 Motoren und es gibt sogar noch Drohnen mit deutlich mehr Motoren. Alle diese Drohnen werden über einen Gyro gesteuert, welcher die Lage der Drohne bestimmen kann. Hierbei ist es auch egal ob man eine Stabilisierung nutzt oder nicht. Ein Gyro muss vorhanden sein. Weiter geht das ganze mit GPS. GPS bedeutet Global Positioning System. Ein GPS ermöglicht der Drohne ein vollkommen autonomes fliegen mit Hilfe von Karten wie Google Maps.

Videodrohnen

Videodrohnen sind Drohnen welche über GPS verfügen und uns die Möglichkeit geben, Aufnahmen aus unglaublichen Blickwinkeln und Höhen zu machen. Solche Aufnahmen waren bis vor wenigen Jahren ausschließlich nur Helikoptern zu machen und daher nahezu unbezahlbar. Video- oder Kameradrohnen sind Drohnen wie die Xiaomi Fimi A3.

Drohnen welche mit integriertem GPS kommen. Meist mit einem Rahmen aus Kunststoff. Des weiteren sind meistens Kameragimbals an der Drohne angebracht welcher die Kamera schwenken und neigen kann, aber auch die Kamera stabilisiert. Mit der Stabilisierung wird verhindert, dass man wackeln oder sonstige ungewollte Bewegungen in der Kamera sieht. So wird ein sauberes und schönes Videobild ohne Wackler ermöglicht. Diese Drohnen werden sogar im Bereich von Kinofilmen und Fernsehproduktionen eingesetzt. Solche Drohnen lassen sich sehr einfach steuern und sind oft mit Systemen ausgestattet um zu verhindern das man crasht. Es Bedarf eigentlich keines großen Könnens um diese Drohnen in die Luft zu bekommen. (Man sollte allerdings nicht Blind in die Thematik springen). Diese Drohnen richten sich auch an Gelegenheitspiloten die gern mal hier und da eine schicke Aufnahme machen wollen.

Die Xiaomi Fimi A3 ist eine günstige Drohne mit sehr guten Leistungen!
FIMI A3

2 Akkus

1 Akku

microSD Karte




GearBest

Kein Zoll mit Priority Versand



GearBest

Aus dem EU Warenlager / Schneller Versand 2-5 Tage

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.Lese mehr

FPV Copter

Es gibt einige Bereiche im FPV. Die 3 bekanntesten sind Racing, Freestyle und Cinematic. Ich gehe jetzt hier Detailliert auf diese 3 Bereiche und FPV Copter ansich ein.

Racing

Der erste Punkt, Racing, ist eine Thematik die mittlerweile immer beliebter wird. Bis zu 8 Piloten gleichzeitig fliegen auf einem vorgeschriebenen Race Track. Mehr als 8 Piloten sind nur sehr schwer möglich da die Bänder auf denen das Video Signal übertragen wird begrenzt sind. Man nutzt im Racing eigentlich nur das Race Band und da dann die Channel 1-8. Für einige dieser Channel müssen aber bestimmte Lizenzen vorhanden sein bzw. eine Erlaubniss beantragt werden. Die Piloten fliegen mit einer sehr hohen Geschwindigkeit und im Ziel winken einige sehr ansprechende Preise. Weltmeisterschaften und auch deutsche Meisterschaften werden schon ausgetragen. Hier liegt der Fokus nicht auf schönen Aufnahmen, da eine Actioncam oder gar ein Gimbal einfach ein viel zu hohes Gewicht mit sich bringen würde. Es gibt auch schon wirklich große „Verbände“ wie die DRL, die DCL oder Multi GP.

FPV Racing Copter sind kleiner und haben auf Grund des Schwerpunkts den Akku unten angebracht.
Hier ein Video vom Multi GP von Laura „PrettyFly“ Maaß
DJI Mavic Mini
Preis



GearBest

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.Lese mehr

Freestyle

Der nächste Punkt, Freestyle, ist eine Welt für sich. Ähnlich anderen Sportarten in denen es eine Freestyle Kategorie gibt. Es gibt keine Vorgabe. Geflogen wird in Wäldern, in verlassenen Gebäuden, auf Parkplätzen und alles andere was man sich vorstellen kann. Der Fokus liegt hier auf den Aufnahmen, welche man dann teilen kann. Hier gibt es unterschiedliche Arten. Von „Juicy“ was einen ruhigen und „smoothen“ Flugstil bezeichnet bis hin zu „Snappy“ was einen aggressiven und schnellen Flugstil beschreibt ist dort alles möglich. Hierbei geht es in erster Linie um den Spaß und natürlich auch darum die besten Aufnahmen zu liefern.

Ein Freestyle Video mit Stickcam von mir(NickFPV94). Ich habe eine sehr aggressiven und schnellen Flugstil, fliege also „Snappy“.
Ein Freestyle Copter, trägt eine GoPro und erzeugt so die HD Aufnahmen. Meist werden die GoPros durch ein 3D Druck-Teil oder einen Schaumstoffkeil in einem Winkel von 25 bis 35 Grad gehalten um beim vorwärts fliegen einen guten Blickwinkel zu erzeugen.

Cinematic

Und die letzte Kategorie, Cinematic, ist wie der Name schon beschreibt, eine Art „Kino reifes“ fliegen. Hierbei kommt es auf ruhige und beeindruckende Aufnahmen an. Dafür braucht man aber natürlich auch die Locations und Umgebung um solche Aufnahmen zu machen. Cinematic fliegen ist alles andere als Leicht. Hierbei braucht es vor allem ein Auge für die Szene. Außerdem müssen Editing Skills und das Wetter passen. Auch hier wird meist ein GPS verwendet, da die Möglichkeit, nicht zurück zu finden relativ hoch ist.

NorfFPV
Cinematic Copter. Diese Bauweise verhindert, dass Propeller in der HD Aufnahme sichtbar sind!

LOS (Line of sight/Sichtflug)

Das LOS oder auf Sicht fliegen, ist ein Fliegen ohne Kamera und nur mit dem bloßen Auge! Das bedeutet das man umdenken muss, wenn man als Beispiel auf sich selber zu fliegt! Der LOS Flug ist sehr anspruchsvoll und schwierig zu lernen. Allerdings macht eben auch hier Übung den Meister! 🙂

Quadmovr ist einer der bekanntesten deutschen FPV und LOS Piloten. Den Grund warum sieht man im Video! 😉

Jetzt haben wir nahezu alle relevanten Arten der Drohnen, für den Privatgebrauch abgearbeitet. Interessant sind jetzt noch die Regeln die wir beim fliegen beachten müssen!

JJRC JJPRO X5

Drohne

2 Akkus

3 Akkus

3 Akkus + Rucksack




GearBest

Kein Zoll mit Priority Versand



Banggood

Kein Zoll mit EU-Prioritätslinie

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.Lese mehr

Regeln und Vorschriften!

Martin hat die Regeln schon einmal ausführlich behandelt! Hier findet ihr den Beitrag dazu! Ich möchte aber trotzdem das wichtigste nochmal ansprechen! Wichtig ist vor allem zu beachten, das sobald ihr außerhalb der Wohnung fliegen wollt, ihr eine Spezielle Drohnen Versicherung braucht. Dabei ist es VOLLKOMMEN EGAL wie schwer eure Drohne ist JEDE Drohne die ihr fliegt, verpflichtet euch dazu diese Versicherung zu besitzen! Des weiteren müsst ihr beachten das alles was schwerer ist als 250 Gramm, auch wenn es nur 251 Gramm sind, von der Kennzeichnungspflicht betroffen sind. Ihr müsst also in diesem Fall eine Feuerfeste Plakette anbringen, auf der euer Vor- und Nachname steht, eure Adresse und bestenfalls eine E-Mail Adresse oder Telefonnummer. Der dritte Punkt ist die Vorgabe einen Spotter bei sich zu haben falls man mit FPV fliegt. Also eine zweite Person die den Copter beobachtet und einem Sagen kann falls sich Gefahren oder Menschen nähern!

Die beliebtesten Drohnen auf unserer Seite

Alle 4 Drohnen die hier stehen sind absolut ihr Geld wert und werden euch sehr viel Spaß bringen! 🙂

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*