Xiaomi FIMI A3 – Mit Gimbal und Full HD Kamera als DJI Spark Alternative

Günstige und gute Alternativen zur DJI Spark findet man kaum. Macht das die Xiaomi FIMI A3 vielleicht besser?

Xiaomi FIMI A3 von Xiaomi Youpin

FIMI A3 als DJI Spark Alternative?

Die Marke FIMI ist eine Tochtergesellschaft von Xiaomi. Von Xiaomi sind wir immer eine sehr gute Qualität gewohnt. Und wenn nun eine Alternative zum DJI Spark gebaut wird, dann geht man auch davon aus, das dies gelingen wird. Aber warten wir es mal ab und schauen uns erst mal die Spezifikationen der neuen Xiaomi Drohne an.

Seine Maße betragen 285 x 229 x 69 mm bei einem Gewicht von 560 Gramm.

Preis

Xiaomi FIMI A3

239.27

Warenlager: CN


Kein Zoll und
kostenloser Versand mit Priority Line

Vorbestellung

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.lese mehr

Aktuelle Drohnen/Quadcopter Angebote
https://www.gearbest.com/promotion-RC-New-Arrivals-special-602.html?lkid=16037523
https://www.gearbest.com/promotion-STUNNING-RC-DRONES-special-3565.html?lkid=16037592

FHD Kamera mit Gimbal und 5,8GHz Videosignal

Bei der Auflösung kleckert die Xiaomi FIMI A3 nicht und liefert „nur“ den FullHD Standard. Aber warten wir mal ab, wie die Qualität der Bilder und Videos ist. Es muss ja nicht immer 4k sein, Full HD reicht für die meisten eigentlich aus. Die DJI Spark löst ja auch in der selben Auflösung auf.

Xiaomi FIMI A6 Kamera mit Gimbal
Xiaomi FIMI A6 Kamera mit Gimbal

Was ich aber sehr gut finde, ist die 5,8GHz Videoübertragung. Das kennen wir meist von Racing Drohnen oder auch von der alten, aber immer noch guten Hubsan H501S X4 Drohne.
Somit sind echte First Person View (FPV) Flüge möglich. Dazu benötigt man eine gewöhnliche 5,8GHz FPV Brille oder man nutzt den schon verbauten Monitor an der Fernbedienung.

Xiaomi FIMI A6 Fernbedienung und Videobrille
Die Fernbedienung besitzt ein eigenen Monitor. Weitere 5,8GHz Video Brillen können zusätzlich verwendet werden

Um Verwacklungen bei Video oder Bildaufnahmen zu vermeiden, wurde ein 2-Achsen Gimbal für die Kamera verbaut.

Reichweite und Flugdauer

Die maximale Reichweite wird mit 1 Km angegeben. Das ist wirklich ordentlich. Für die meisten Privat Besitzer ist dies völlig ausreichend, zumal laut Drohnen Gesetz ein ständiger Sichtkontakt bestehen muss. Diesen Verliert man schon ca. nach 300 Meter.

Die Xiaomi FIMI A3 besitzt einen großen 2000mAh 3S (11,1V) Akku mit dem eine maximale Flugdauer von 25 Minuten möglich sind. Mit dem 3-Zellen Akku erreicht man 18 Meter pro Sekunde, was immerhin knapp 65km/h entspricht. Austeigend erreicht man 6m/s und singend 5m/s.

Fernbedienung und Gimbal

Die Fernbedienung ist auch ein kleines Highlight. Wie schon kurz erwähnt, ist ein 5,8GHz Monitor verbaut der die Live Bilder der Kamera auffängt. Die Auflösung beträgt 480 x 272 Pixel während die Aufnahmen in 720 x 480 gespeichert werden. Für Aufnahmen benötigt man eine microSD Karte die direkt in die Fernbedienung eingesteckt werden kann.

Xiaomi FIMI A6 Fernbedienung
Xiaomi FIMI A6 Fernbedienung

Betrieben wird die Fernbedienung von einen 2950mAh großen Akku der die Steuerung bis zu 2,5h mit Strom beliefert.
Per Fernbedienung kann man die Neigung der Kamera von 0° bis 90° ändern.

Xiaomi FIMI A6 Fernbedienung Rückseite
Xiaomi FIMI A6 Fernbedienung Rückseite

Oben habe ich von einen 2-Achsen Gimbal gesprochen, aber in den Spezifikationen steht genauer “ 2-aixs mechanical and 3-aixs electronical gimbal“. Also 2-Achsen mechanisch und 3-Achsen elektrisch.

Schwenkbare Kamera
Schwenkbare Kamera

GPS, Follow-Me und sonstige Funktionen

Natürlich hat auch der Xiaomi FIMI A3 Copter ein verbautes GPS sowie GLONASS. Somit ist diese Drohne auch gut für Anfänger geeignet und man muss nicht ständig manuell Gegensteuern wenn man auf einer Stelle bleiben möchte.
Laut Angaben verfügt dieser Copter auch ein Follow-Me Modus. Auf den Bildern sieht es so aus, als würde er ein Objekt visuell Verfolgen. Möglich wäre auch ein Verfolgungsmodus mithilfe eines verbauten GPS in der Fernbedienung. Das ist hier aber wohl nicht der Fall.

Weitere Funktionen:

Per One-Key Return findet die Drohne automatisch per GPS den Startpunkt wieder und fliegt dort selbstständig zurück. Wenn das Signal der Fernbedienung zur Drohne verloren gegangen ist, dann fliegt der Copter ebenso automatisch zum Startpunkt zurück. Natürlich nur wenn GPS aktiviert ist. Dieser lässt sich nämlich manuell auf der Fernbedienung ausschalten.
Der Headless Mode ist vor allem für Anfänger gut geeignet. So muss man von der Steuerung gesehen, nicht wissen wo der Kopf bzw. die Kamera hinzeigt. Weiter Informationen dazu hier.
Mit dem Orbit Modus umkreist die FIMI A3 ein Objekt automatisch.

Der Xiaomi FIMI A3 Copter bietet viele Funktionen
Der Xiaomi FIMI A3 Copter bietet viele Funktionen

Mit den DIY Ports (Do it yourself) auf der Unterseite des Copters, kann man wie der Name es schon sagt, eine eigene Funktion hinzufügen. Die Fernbedienung hat dafür dann auch noch einen Knopf auf der Rückseite. Man könnte z.B. noch LED Lampen hinzufügen die per Knopf ein- und ausgeschaltet werden können.

Do it yourself. Ein Port für eigene Funktion ist reserviert
Do it yourself. Ein Port für eigene Funktion ist reserviert

Interessanterweise wird keine App für diese Drohne verwendet. Das sieht man heutzutage sehr selten, aber ich freue mich darüber. Alle Funktionen sowie auch die Bildübertragung geschehen autark von einer extra App. Alles lässt sich per Fernbedienung erledigen und dort haben wir ja auch einen eingebauten Monitor.

Einschätzung

Die Xiaomi FIMI A3 klingt für mich nach einer tollen und günstigeren Alternative zum DJI Spark. Und das bei interessanteren Features wie ich meine. Bisher wurde ich so gut wie nie von Xiaomi enttäuscht, sodass meine Erwartungen doch sehr hoch sind.
Sind wir also gespannt wie sich die Xiaomi FIMI A3 in der Praxis schlägt.