Hubsan H117S Zino – 4K Kamera, Gimbal und GPS

Eine Alternative zur DJI Mavic Air könnte der neue Hubsan H117S Zino werden. Der Hubsan besitzt ähnliche Eigenschaften wie die DJI und kostest nicht mal die Hälfte. Grund genug um den Zino mal genauer anzusehen.

Hubsan H117S Zino

Zino als Mavic Air Alternative?

Der Hubsan H117S Zino ist zusammenklappbar
Der Hubsan H117S Zino ist zusammenklappbar

Trotz des Mehrgewichts, hat man eine längere Flugdauer.

Preis

Hubsan H117S Zino

349.57

Warenlager: DE-CN


Kein Zoll und
günstiger Versand mit Priority Line

Blitz Angebot

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.Lese mehr

4K Kamera mit 3-Achsen Gimbal

Genau wie die DJI Mavic Air Drohne hat auch der Zino eine 4K UHD Kamera die mit einem 3-Achsen Gimbal stabilisiert wird.

4K Kamera mit 3-Achsen Gimbal vom Hubsan H117S Zino
4K Kamera mit 3-Achsen Gimbal vom Hubsan H117S Zino

Die genaue Auflösung beträgt 3840 x 2160 Pixel mit 30 Bildern pro Sekunde (30 FPS).
Im Teil 3 meines Video Reviews findet man auch 4K Aufnahmen vom Hubsan Zino. Diese sehen sehr schön aus, aber professionelle Filmemacher wird dies wohl nicht ganz ausreichen. Für private oder Semi Professionelle Aufnahmen ist aber der Zino durchaus eine günstige Alternative!

Video Review

Teil 1: Vorstellung vom Zino

Teil 2: Firmware Upgrade

Teil 3: Der Flugtest

Reichweite und Flugdauer

Mit dem Hubsan H117S Zino kann man bis zu 1KM kontrolliert fliegen. Dabei muss man aber in Deutschland darauf achten, dass man immer Sichtkontakt zur Drohne hält. Der Sichtkontakt bei so einer großen Drohne geht aber wahrscheinlich schon etwa nach 400 Metern verloren, wenn nicht sogar schon früher. Von daher ist die Reichweite von 1KM völlig ausreichend im privaten Gebraucht.
Unkontrolliert kann man die Drohne sogar bis zu 2,5KM weit fliegen lassen. Das funktioniert z.B. mit dem Waypoint Modus indem man GPS Daten eingibt wohin der Zino fliegen soll.

Der Hubsan H117S Zino besitzt einen großen 3000mAh Akku mit dem man maximal 23 Minuten fliegen kann. In der Praxis kam ich tatsächlich an diesen Wert ran, auch wenn der Failsafe schon bei ca. 15% eingegriffen hat. Danach kann man aber immer noch einige Zeit in der Nähe fliegen. Da es sich um ein 3-Zellen Akku handelt, sind Geschwindigkeiten von bis zu 60km/h möglich. Wobei dies die Angaben von Hubsan sind. In der Praxis bin ich glaube ich nicht auf diese Geschwindigkeit gekommen. Vielleicht liegt es daran, dass der Sport Modus sich nicht vom normal Modus unterscheidet. Auf der Fernbedienung hat man nämlich dafür einen Schieber. Vielleicht wird dies erst noch mit einer Firmware freigegeben?!?

Fernbedienung

Die Fernbedienung ähnelt der von DJI sehr. Das Smartphone wird auf der Unterseite des Controllers fixiert, sodass man das Live-Bild immer im Blick hat.

Die Fernbedienung sieht ähnlich aus zur DJI Mavic Air
Die Fernbedienung sieht ähnlich aus zur DJI Mavic Air

Das Smartphone wird mit dem mitgelieferten Kabel an die Fernbedienung verbunden, sodass die Live Bilder auf dem Smartphone angezeigt werden. Das Live Bild wird übrigens über ein 5,8GHz Videosignal auf die Fernbedienung übertragen. Über das Kabel kommt das Bild letztendlich auf dem Smartphone bzw. in der App an. Im Gegensatz zu einer WLAN Bildübertragung hat man so keine große Latenz, also man hat eine echte Live Ansicht.

GPS, Follow-Me und sonstige Funktionen

Natürlich besitzt der Hubsan H117S Zino ein GPS + GLONASS womit einige schöne Funktionen möglich sind. Zum einen hat man den Vorteil, dass die Drohne die Position halten kann, auch wenn ein starker Wind weht. Die höhe hält der Zino ebenfalls per GPS, aber auch per eingebauten höhen Barometer.

Der Zino hat auch den Follow-Me Modus. Wobei es bei diesen Copter Tracking genannt wird oder auch Active Track. Dabei kann man auf dem Smartphone Bildschirm ein Objekt oder einen Menschen mit einem Viereck umranden. Die KI der Kamera verfolgt diesen dann aktiv oder passiv. Aktiv bedeutet er fliegt sogar hinterher. Und passiv bedeutet, er richtet sich nur zum Objekt hin. Um den aktiven Modus zu aktivieren muss man nach dem erfassen des Objektes einfach noch auf dem Bildschirm auf GO drücken.

Verfolgungsmodus vom Hubsan H117S Zino
Verfolgungsmodus vom Hubsan H117S Zino

Weitere Funktionen:

Der Hubsan H117S Zino verfügt über eine Menge Funktionen
Der Hubsan H117S Zino verfügt über eine Menge Funktionen

Per One-Key Return findet die Drohne automatisch per GPS den Startpunkt wieder und fliegt dort selbstständig zurück. Wenn das Signal der Fernbedienung zur Drohne verloren gegangen ist, dann fliegt der Copter ebenso automatisch zum Startpunkt zurück. Natürlich nur wenn GPS aktiviert ist. Dieser lässt sich nämlich manuell auf der Fernbedienung ausschalten. Die gleiche Funktion wird aktiviert, wenn der Akku langsam leer wird.
Der Headless Mode ist vor allem für Anfänger gut geeignet. So muss man von der Steuerung gesehen, nicht wissen wo der Kopf bzw. die Kamera hinzeigt. Weiter Informationen dazu hier.
Mit dem Orbit bzw. Surround Modus umkreist der Hubsan Zino ein Objekt automatisch.
Mit dem Waypoint Mode kann man auf der Landkarte in der App GPS Punkte definieren wo der Zino automatisch hinfliegen soll. Dabei kann man auch eingeben wie lange er an einem Wegpunkt verbleiben soll.

Der Waypoint Modus fliegt GPS koordinaten ab
Der Waypoint Modus fliegt GPS koordinaten ab

Panorama Modus: Drückt man den Panorama Modus, so dreht sich der Zino um 360° und nimmt das ganze gleichzeitig als Panorama Videoaufnahme auf.

Firmware Upgrade

Einige User berichten hier und da Problemchen mit dem Hubsan Zino. Hubsan ist aber wirklich dran Probleme möglichst schnell zu beheben. So bringt Hubsan auch Firmware Upgrades raus um Probleme zu beheben, aber auch neue Features hinzuzufügen. Ich hatte mit der neuesten Firmware vom Januar 2019 überhaupt keine Probleme feststellen können.

Ein Firmware Update vom Zino ist auch relativ leicht. Allerdings benötigt man dazu ein Windows PC. Es gibt Updates für den Flight Controller, den Gimbal und für die Kamera. 
Hier eine kleine Schritt für Schritt Anleitung, wie man die Firmware Updates installiert. Die Ordner oder Dateinamen können natürlich je nach Version anders heißen.

  • Download Firmware hier
  • Die heruntergeladene Datei muss nun entpackt werden
  • Im entpackten Ordner findet man noch eine weitere ZIP Datei -> Zino-A_FC_V1.0.46(new).zip. Auch diese muss entpackt werden.
  • Entferne den Akku vom Zino und verbinde den Zino per USB Kabel am Computer
  • Öffne nun den 2ten entpackten Ordner Zino-A_FC_V1.0.46(new) und starte die .exe
  • Mit diesem Tool kann man den Flight Controller und den Gimbal updaten.
  • Drücke auf den ersten Button Open File und wähle die .hbs Datei aus dem Zino-A_FC_V1.0.46(new)Ordner.
  • Drücke dann auf Upgrade
  • Wenn das Upgrade fertig ist, dann kann man den Gimbal updaten. Dazu muss der Akku vom Zino angesteckt werden und dann den Copter auch einschalten. Nun wieder das Zino Upgrade Tool starten und den zweiten Button Open File drücken.
  • Wähle nun die .gbl Datei aus dem Ordner Gimbal_V3.0.2.1 und drücke Upgrade
  • Wenn dieses Upgrade fertig ist, dann kann man noch die Kamera updaten. Dazu muss man in den Ordner Camera Firmware Zino. Dort sind noch weitere Unterordner. Einfach alle Ordner öffnen bis man die beiden .bin Dateien sieht
  • Kopiere beide .bin Datein auf eine microSD Karte. Einfach auf oberste Ebene reinkopieren. Nicht in einen Unterordner.
  • Stecke diese microSD Karte nun in den Zino und starte den Zino
  • Der Zino macht dann automatisch das Update für die Kamera. Das erkennt man an der LED, in der nähe vom microSD Kartenslot. Das Update ist abgeschlossen wenn die LED durchgehend leuchtet.

Fazit

Von Hubsan konnte ich schon ein paar Drohnen testen. Vor allem der Hubsan H501S X4 war mit seinen Funktionen und durch den Preis seiner Zeit deutlich voraus und wir auch heute noch gerne gekauft. Qualitativ ist der Hubsan H117S Zino wirklich Top! Alles funktioniert wie es funktionieren soll. Hier erhält man ein hochwertigen Copter zu einen moderaten Preis. Professionelle Filmemacher werden aber doch noch auf Copter im 4-stelligen Bereich ausweichen.
Ein großer Konkurrent aus China könnte der Xiaomi FIMI X8 SE werden.
Wer es eine Nummer kleiner und günstiger haben möchte, könnte sich mit dem auch bald erscheinenden Xiaomi FIMI A3 anfreunden.

Share:

2 thoughts on “Hubsan H117S Zino – 4K Kamera, Gimbal und GPS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*